Gut Gamig

Gut Gamig e.V.

Rehabilitations- und
Begegnungsstätten

Mitglied des Diakonischen Werkes
der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Gut GamigGut GamigGut Gamig

Auf einen Blick

Allgemeines

Der Verein Gut Gamig ist als freier, gemeinnütziger Träger eine Einrichtung zur Förderung chronisch psychisch kranker und seelisch behinderter Menschen und wurde 1991 von Frau Dipl.-Med. Renate Frühauf, Nervenärztin, gemeinsam mit Betroffenen und Angehörigen gegründet.

Die Zielstellung des Vereins ist es, einen Platz zu schaffen, an dem psychisch kranke Menschen, die den Anforderungen des Alltags nicht mehr allein gewachsen sind, die aber in der Geborgenheit einer Gemeinschaft ihr Leben wieder in den Griff bekommen können, in ihrer Würde geachtet und in ihren Entfaltungsmöglichkeiten gestützt und gestärkt werden.

Auf der Suche nach einem geeigneten Objekt lernte die Vereinsvorsitzende, Frau Dipl.-Med. Renate Frühauf, die Familie des Fabrikanten Georg Höntsch, bis 1945 die Besitzer des ehemaligen Rittergutes Gamig, kennen. Die Erbengemeinschaft war von den Projektzielen begeistert und verzichtete auf Rückübertragungsansprüche.

Die Nähe zur Landeshauptstadt Dresden, eine gute Verkehrsanbindung und ausgedehnte zusammenhängende landwirtschaftliche Flächen sprechen für das alte denkmalgeschützte Rittergut Gamig mit seiner wechselvollen Geschichte.

In den vergangenen Jahren hat der Verein mit umfangreichen Baumaßnahmen die Voraussetzungen zur Umsetzung der Projektziele und zum Erhalt der historischen Gutsanlage geschaffen. Auch perspektivisch plant der Verein in Abhängigkeit von seiner weiteren Entwicklung fortführende Bauinvestitionen.

Gegenwärtig arbeiten ca. 120 psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen auf dem Gut Gamig und nutzen die vielfältigen Leistungsangebote der Einrichtung. Neben einer sozialtherapeutischen Wohnstätte betreibt der Verein u. a. die Gamiger Werkstätten mit handwerklich-technischen und landwirtschaftlichen Arbeitsangeboten.
Die ökologische Landwirtschaft hat für den Verein eine besondere Bedeutung, denn gerade sie bietet den Rahmen und das Umfeld für die eigentlichen Ziele und Aufgaben des Vereins. Der behutsame und achtsame Umgang mit Mensch und Natur ist einer der wichtigsten Ansprüche des Vereins und seiner MitarbeiterInnen.

Öffentlichkeit und Transparenz sind ein weiterer Anspruch des Vereins. Jährlich finden Begegnungsveranstaltungen wie "Tag der offenen Tür", Hoffeste, ein internationales Workcamp und Benefizkonzerte statt. Auch das Schlosscafé Gamig mit seinem umliegenden romantischen Park lädt zum Verweilen ein. Unsere Veranstaltungen und Angebote sind bei den Einwohnern der umliegenden Gemeinden sehr beliebt. Gäste sind herzlich willkommen!
Der Verein möchte Einblick in seine vielfältigen Tätigkeiten geben und zugleich die Möglichkeiten schaffen, dass sich kranke und gesunde Menschen begegnen können.

"Wenn psychiatrische Patienten eigene Lebenswelten in ihrer Gemeinde finden, helfen sie damit ihrer Gemeinde, ihre eigene Kultur zu finden." (Klaus Dörner)

Impressum | Sitemap | Spendenkonto nach oben nach oben